#jedesInsektzählt
#jedesInsektzählt
#jedesInsektzählt
#jedesInsektzählt
#jedesInsektzählt
Voriger
Nächster

Wie können wir Insekten schützen?

80 Prozent aller Tierarten in Deutschland sind Insekten. Sie bestäuben Pflanzen, reinigen Gewässer, verbessern die Bodenfruchtbarkeit und sind ein unverzichtbarer Teil unserer Ökosysteme. Doch ihre Zahl und ihre Vielfalt sind bedroht. Was können wir tun?

Im Open-Source-Projekt KInsecta fangen wir vor unserer Haustür an. Gemeinsam finden wir heraus, wie viele Individuen und welche Arten es bei uns gibt. Dazu entwickeln wir zunächst ein KI-basiertes Monitoring-Gerät, mit dem du die Insekten auf der Streuobstwiese, im Gemeinschaftsgarten oder auf dem Acker zählen und bestimmen kannst. Denn der erste Schritt für die Erhaltung der Biodiversität ist ein umfassendes Monitoring. Genau hier setzt unser Projekt an..

Gemeinsam für die Artenvielfalt – mach mit!

KInsecta auf der re:publica 2022

Ein Einblick in unsere Arbeit und die des  BMUV. 

Ein Film des BMUV mit dem Titel „BMUV bei re:publica zu KI und Biodiversität“.

Hier gibt es den BMUV Artikel zu lesen. Außerdem gibt es noch weitere Bilder.

 

Länge: 3min   Copyright: BMUV   Link zum Film: Hier 

 

Ein gemeinsames Projekt von

Förderer und Projektträger

Förderkennzeichen: 67KI2079, Laufzeit: 08/2020-05/2023
FörderProgramm: KI-Leuchttürme für umwelt, klima, natur und Ressourcen



Assoziierte Partner

Menü