Der Open-Source-Insektencounter

Insekten sind für unsere Ökosysteme und für uns unverzichtbar. Sie bestäuben Pflanzen, reinigen Gewässer und verbessern die Fruchtbarkeit unserer Böden. Um Insekten besser schützen zu können möchten wir wissen, an welchen Standorten wir welche Arten

finden können. Darum entwickeln wir in Phase I ein digitales Monitoring-Tool (Insektencounter) zum Einsatz im Freiland und stellen es in Phase II als Low-Cost-Variante für Anwender*innen  zum Selbstbau bereit.

entwickeln

anwenden

Kontakt

Nicola Wettmarshausen
Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung und Citizen Science, UBZ Listhof

nicola.wettmarshausen@listhof-reutlingen.de

Menü